Schwul? Das spielt für Gott keine Rolle

Wann & Wo Thema am 2.3.2016 und in Folge auf Vol.at

image-534

Wann & Wo:  Schwul? Das spielt für Gott keine Rolle

VOL.at: Homosexuellen-Adoption – Verhaltenes Interesse in Vorarlberg 

Ein langes Thema über Adoption, jedoch auch was Gott davon hält, über Liebe und Toleranz.

mein Kommentar zum Theam auf VOL.at  "Schwul? Das spielt für Gott keine Rolle"   (am 5.3.2016)

Was sind das immer wieder für Vorstellungen von Gott, Liebe, christlich, Toleranz. Man ist nicht Christ, weil man in einem christlichen Land aufwächst oder die Eltern Christen sind etc. Es macht auch keinen Sinn von der Kirche mehr Liberalismus zu erwarten oder sich eine Religion zu suchen, die seinen Vorstellungen am ehesten entspricht. Es geht darum, das Ziel zu erreichen und das ist nichts anderes als das ewige Leben beim himmlischen Vater nachdem das jetzige Leben auf der Erde beendet ist. Gottes Gebote sind klar und die stehen in der Bibel. Gottes Liebe meint gnädig sein, erbarmen, vergebend, helfend, aber keinesfalls human und tolerant wo seine Gebote ignoriert und mit Füssen getreten werden. Man kann sich einbilden man hätte eine gute Beziehung und Frieden mit Gott, in Wirklichkeit ist man dem Widersacher auf den Leim gegangen. Er kommt als Engel des Lichts und blendet um die Wahrheit zu verdecken. Die ist aber nur bei Jesus zu finden. Er ist der Weg, die Wahrheit und das Leben.

 

weitere Information zum Thema: Endlich frei – Anführer im Kampf für „Homo-Rechte“ wird normal