was ist darunter allgemein zu verstehen?

Das Christentum ist eine Weltreligion, die aus dem Judentum hervorging. Ihre Anhänger werden Christen genannt, die Gesamtheit der Christen wird auch als die Christenheit bezeichnet.

Von zentraler Bedeutung für das Christentum ist die Gestalt des Zimmermannssohnes Jesus von Nazaret, in dem seine Anhänger nach seiner Kreuzigung und seiner Auferstehung den Sohn Gottes und den vom Judentum erwarteten Messias sahen. In ihren Bekenntnissen nennen sie ihn Jesus Christus. Der Glaube an ihn ist in den Schriften des Neuen Testaments grundgelegt. Die weitaus meisten Christen glauben an einen Gott (Monotheismus) als eine Dreifaltigkeit, das heißt eine Wesenseinheit aus Vater, Sohn und Heiligem Geist. Daneben existieren innerhalb des Christentums kleinere antitrinitarische Gruppierungen und Konfessionen.

Die zahlreichen Konfessionen bzw. Kirchen innerhalb des Christentums lassen sich in vier Hauptgruppen zusammenfassen: die römisch-katholische Kirche, die orthodoxen Kirchen, die protestantischen und die anglikanischen Kirchen. Mit rund 2,26 Milliarden Anhängern ist das Christentum vor dem Islam (rund 1,57 Milliarden) und dem Hinduismus (rund 900 Millionen) die weltweit am meisten verbreitete Religion.
 

Quelle:  Wikipedia/Christentum

 

Katholische Kirche

Evangelische Kirche (Lutheraner, Protestanten)

Neuapostolische Kirche

Fokolar Bewegung

weitere christliche Kirchen, ohne nähere Beschreibung

  • Anglekanische Kirche
  • (hat ein ähnliches Sakramentverständnis wie die kath. Kirche. Die englische Königin, der König ist Oberhaupt der Kirche)
  • Orthodoxen
  • Koptisch Orthodoxe Kirche
  • Mormonen
  • Adventisten
  • ....